TECHNIK IM KINDERZIMMER
Mädchen mit Mikroskop bei expirius
MINT – Inspiration

Wie forsche ich daheim mit meinem Kind?

Natürlich gibt es viele spannende Experimente-Anleitungen, die Sie einmal zu Hause ausprobieren können. Es geht aber auch ohne Vorbereitungen und aus dem Bauch heraus mit ganz einfachen Mitteln: Die Zutaten sind Zeit, ein offenes Ohr und ein (meist) geschlossener Mund. Hören Sie hin, welche Themen Ihr Kind zurzeit besonders interessieren. Bei einer passenden Gelegenheit stellen Sie eine Frage und interessieren Sie sich für die Überlegungen Ihres Kindes. Kommen Sie in ein Gespräch und begleiten Sie Ihr Kind auf dem Weg zu einer genaueren Antwort. Aber verzichten Sie darauf, fertige, "richtige" Erklärungen zu liefern oder das Vorgehen für ein Experiment vorzuschreiben, nur weil Sie es besser wissen. Damit würden Sie Ihrem Kind wertvolle Erfahrungen stehlen. Interessieren Sie sich lieber dafür: " Was denkst du, wie/warum/wohin....".

Wo finde ich Ideen im www?

Das Internet ist voll mit Ideen. Leider sind nicht alle davon immer gut. Und außerdem sind es so viele, dass gute Angebote in der Flut manchmal einfach untergehen. Hier stellen wir Ihnen immer mal wieder Seiten vor, für die sich ein Klick lohnt.

Aktueller Tipp: VDIni-Club: Mach was!

Der VDI ist der Verein Deutscher Ingenieure e.V. Er bietet mit dem VDIni-Club ein schönes, umfassendes Angebot für Kinder ab vier Jahren an, bei dem sie auf unterhaltsame und spielerische Weise die Welt der Technik kennen lernen. Die Inhalte orientieren sich dabei an pädagogischen Anforderung. Das Internetangebot ist werbefrei und Teil des sicheren Surfraums für Kinder von fragFinn. Und außerdem auf der Unterseite "Mach was!" voll mit Experimente-Ideen für drinnen und draußen.

www.vdini-club.de

Was wäre ein sinnvolles MINT-Geschenk?

Unser Materialbestand wächst beständig und wir finden regelmäßig Dinge, die Kinder faszinieren oder die absolut nicht für kleine Forscher geeignet sind. Bei Fragen zu möglichen Bezugsquellen können wir Ihnen gerne weiterhelfen.

Als erstes Starterset möchten wir gerne zwei Dinge empfehlen. Besonders einfach, aber sehr anregend: Eine Pipette, am besten aus Plastik. Beim neugierigen Ausprobieren wird auch die Feinmotorik geübt. Außerdem für die Grundausstattung kleiner Naturforscher besonders wichtig: Eine gute Becherlupe. Idealerweise hat die Lupe im Deckel eine zweistufige Vergrößerung, auf jeden Fall sollte sie aber kleine Luftlöcher, einen gut sitzenden, aber leicht zu öffnenden Deckel und ein in den Boden geprägtes Raster haben.
Newsletter

Auf dem Laufenden

Abonniere für alle aktuellen Infos unseren Newsletter

Schatzsuche

Wasserschatzkiste
ausleihen

Wasserschatzkiste

Im Rahmen der Aktion Grundwasserschutz wurde von der unterfränkischen Regierung für die Kindergärten der Region die Wasserschatzkiste entwickelt. Diese kann von den Einrichtungen am Untermain und im Odenwald nun auch bei expirius ausgeliehen werden.

Forschen mit Fred

Abenteuer einer
neugierigen Ameise

Fred

Die Ameise Fred wurde von Gisela Lück ins Leben gerufen und begleitet mit Geschichten und Experimenten Kindergärten bei der Durchführung naturwissenschaftlicher Projekte. Möchten Sie nicht mit Fred auf Forscherreise gehen?