EXPERIOTHEK 2018
Experiothek
EXPERIMENTE LEIHEN LEICHT GEMACHT

EXPERIMENTE FÜR ALLE!

Auch in diesem Schuljahr fährt die Experiothek von expirius wieder an die Schulen in Amorbach und Mudau, damit sich Kinder Experimente und Forschermaterial ausleihen können. In Amorbach konnten die Drittklässler der Wolfram-von-Eschenbach-Grundschule und die Fünftklässler der Parzival-Mittelschule bereits zehn Wochen lang forschen und experimentieren. Wie sie das selbst finden, beschreibt Lilly aus der 5. Klasse so:

„Experimente – hautnah!!!!!!!

Die fünften Klassen der Parzival-Mittelschule Amorbach hatten die Möglichkeit, von Ende Februar bis zu den Pfingstferien 2018 das Projekt „Expirius“ kennenzulernen. Hierbei stand das Experimentieren im Vordergrund. Ich stelle euch im Folgenden das Projekt vor: Die „Experiothek“ ist wie eine Bücherei, mit dem Unterschied, dass hier Experimente ausgeliehen werden können, die von den Schülern über ein Ausleihsystem wöchentlich ausprobiert werden können.

Es gibt drei Bereiche:

  1. Es funktioniert.
    • Maschinen und Technik
    • Bauen und Konstruieren
    • Roboter
  2. Erforsche das Leben!
    • Kriech und Krabbel
    • Grünes Leben, z. B. ein Spiel
    • Tiere und Vögel, z. B. ein Buch
  3. Elemente
    • Luft
    • Wasser
    • Erde

Es gibt auch drei Stufen:

  1. Stufe mit etwas leichteren Experimenten
  2. Stufe mit mittelschweren Experimenten
  3. Stufe mit schwierigen Experimenten

Man kann sich von Stufe zu Stufe steigern, indem man sich von einem Thema zweimal etwas ausleiht. Um ein Experiment ausleihen zu können, benötigt man einen Leihausweis, den man kostenfrei ausgestellt bekommt.

Mir haben die ganz unterschiedlichen Experimente gefallen und dass ich eine Woche Zeit hatte, diese auszuprobieren. Bei Bedarf oder wenn ich Lust dazu hatte, konnte ich mein Experiment noch verlängern.

Es machte einfach nur Spaß, neue und spannende Aufgaben selbstständig durchzuführen, dabei wurde es nie langweilig.

Seid das nächste Mal auch dabei, probiert etwas aus und gebt nicht schnell auf!!!!

Mit einem Umfragebogen haben wir herausgefunden, dass das Experimentieren nicht nur Lilly gefallen hat. 73 Kinder füllten unseren Feedbackbogen aus. Wir haben dort sehr viel Lob bekommen und einige wichtige Hinweise, wie wir die Experiothek noch verbessern können. Mehr Roboter sind auf jeden Fall sehr wichtig!

Das genaue Ergebnis der Umfrage könnt ihr euch hier ansehen. Unsere eigene Statistik zeigt zusätzlich, dass die Kinder in Amorbach sehr zuverlässige Ausleiher sind: es sind in der ganzen Zeit nur zwei Experimente ganz verschollen. Die paar kleineren Verluste von acht Beschreibungskarten und zwei Zubehörteilen sind völlig normal und kommen in den besten Familien vor.

Wir werden im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit der Experiothek in Amorbach Station machen. Aber bis zu den Sommerferien sind erstmal die Grundschulen in Mudau und Schloßau dran!

NÄCHSTE MI(N)T-MACH-AUSSTELLUNG
Mädchen mit Technik
Planung 2018

SMART PFAD ODENWALD

Möglichst jedes Jahr eine Ausstellung für die Grundschulkinder der Region! Mit diesem hoch gesteckten Ziel ist die Joachim & Susanne Schulz Stiftung mit expirius gestartet. Im Grundschuljahr 2016/2017 wurde dann aber ein Angebot wie zuvor die Luffft-Ausstellung (2014/15) oder die Miniphänomenta (2015/16) von den Schulen vermisst. Was ist passiert? Ist expirius schon die Luf(ff)t ausgegangen oder gibt es keine (Mini)Phänomene mehr, die als Ausstellung in den Odenwald kommen könnten?

Nein, im Gegenteil. Die Erfolge und die großartige Resonanz auf die bisherigen Ausstellungen haben uns darin bestärkt, die Idee zu einer eigenen, dauerhaften MINT-Mitmach-Ausstellung für die Familien und Bildungseinrichtungen der Region anzugehen und umzusetzen. Da sich die Joachim & Susanne Schulz Stiftung als Innovationsmotor der Region versteht, werden wir mit dieser neuen Ausstellung auch gänzlich neue Wege beschreiten – und gleichzeitig bestehende Wege neu gestalten. Im Herzen des Fördergebiets der Stiftung entsteht ein MINT-Erlebnis-Pfad mit 7 Stationen, an denen jeweils ein Thema (zum Beispiel Wasser, Technik oder Transport) auf großen Exponatinseln erlebbar gemacht werden soll. Der Smart Pfad wird sich entlang des 15km langen Main-Neckar-Radweges an der Mud erstrecken, dem Verbindungsfluss zwischen Mudau und Amorbach, durchquert dabei zwei Bundesländer, vier Ortschaften und eine vielfältige Landschaft. Die Kosten trägt die Stiftung, mit Unterstützung des Naturparks Neckartal-Odenwald und mit Hilfe der Unternehmen und Vereine der Region. Dieses Großprojekt erfordert natürlich viel Planung, Kreativität, Fachwissen und Erfahrung. Nach einer komplexen und lebendigen Entwicklungsphase stehen wir nun kurz vor dem Baubeginn, so dass der Pfad spätestens im Frühjahr 2019 zum Erforschen freigegeben werden kann.

Expirius ist explizit für die Förderung der Region ins Leben gerufen worden. Da der Smart Pfad auch überregional an Bedeutung gewinnen soll, wird er inzwischen neben expirius als eigenständiges Projekt von der Stiftung vorangetrieben. Unter eigenem Logo und auf einer eigenen Webseite könnt ihr euch bald noch näher darüber informieren.

Den Informationsflyer zu dem Projekt gibt es hier.

Ferienprogramm

Anmeldung zum Weltraumtag

Weltraumtag-Rakete

Ab sofort könnt ihr euch für unseren Weltraumtag in den Sommerferien anmelden.

Aktuelle Pressemitteilung

Pressemitteilung zum Wirkt-Siegel

expirius wird für besonders wirksames Engagement in der MINT-Bildung ausgezeichnet. Unsere Pressemitteilung dazu als Download.

Neuigkeiten

Was passiert in Mudau und Amorbach?

Lesen Sie es nach in unserem aktuellen expirius-Newsletter (Download).

Newsletter

Auf dem Laufenden

Abonniere für alle aktuellen Infos unseren Newsletter.